Am Weissensee baden und entspannen

Der Sommer steht vor der Tür und mit ihm auch die lang ersehnten Ferien. Endlich heißt es wieder Badespaß am See, Ausflüge in die Natur und laue Grillabende mit Freunden. Im Österreich-Urlaub finden Erholungssuchende vielfältige Möglichkeiten, um vom herausfordernden Alltag der letzten Zeit Abstand zu nehmen. Beispielsweise ist Wandern in Kärnten oder am Weissensee baden genau das Richtige für erholsame Momente allein, zu zweit oder mit der ganzen Familie. Wir haben uns das bunte Treiben am saubersten Badesee Kärntens genauer angesehen und präsentieren spannende Tipps für den gelungenen Badeausflug.

Sommer im Paradies

Wer am Weissensee baden geht, der merkt schnell: Dieses Fleckchen Erde ist paradiesisch schön. Der höchstgelegene Badesee der Alpen bietet trotz 930 Meter Seehöhe im Sommer bis zu 25 Grad. Aus diesem Grund wird der Bergsee auch „Karibik der Alpen“ genannt. Und diese Karibik hat es in sich! Die vielfältigen Freizeitmöglichkeiten bieten für jeden Geschmack etwas. Schwimmen, Wandern, Bootsfahrten oder Fischen sind nur ein paar Aktivitäten, die den Österreich-Urlaub am Weissensee zu etwas ganz Besonderem machen.

Am Weissensee schwimmen gehen

Ein Badetag am Weissensee bietet so viel mehr als sich nur am Wasser aufzuhalten. Da Wandern in Kärnten im Sommer ein großes Thema ist, locken die Routen am See mit idyllischer Natur und echter Erholung. Auf 200 km markierten Wanderwegen, die von den Ortschaften auf 930 m bis auf 2300 m Seehöhe führen, finden Wanderer traumhafte Ausblicke auf den See. Darüber hinaus versprechen neun Themenwanderwege besonders viel Abwechslung beim Wandern. Wer lieber direkt am Wasser ist, probiert am besten einmal die Wassersportarten wie Surfen, Wasserski fahren oder Segeln aus.

Alternative Erlebnisschwimmbad

Wer im Sommer bei uns zu Gast ist, aber gerade keine Zeit hat, um am Weissensee baden zu gehen, muss nicht auf eine Abkühlung verzichten. Gleich bei uns ums Eck bietet das Erlebnisschwimmbad viel Platz und zwei Becken, um in Sommerstimmung zu kommen. Mit Wasserrutsche, Beachvolleyball-Platz und traumhafter Bergkulisse ist das örtliche Erlebnisschwimmbad bestens gerüstet für Wasserspaß bei hohen Temperaturen. Auch Einheimische aus den benachbarten Orten wie Irschen oder Greifenburg kommen gerne auf einen Abstecher vorbei. Für Inhaber der Kärnten-Card ist der Eintritt ins Strandbad übrigens kostenlos. Also nichts wie auf ins kühle Nass und den Sommer genießen!

Sportskanonen aufgepasst

Für viele Urlauber gehört das Mountainbike in Kärnten einfach dazu. Die Region rund um den Weissensee ist ein wahres Juwel für alle Radfahrbegeisterten. Schließlich gibt es hier 13 Mountainbike-Strecken mit über 150 Kilometern Länge für alle Niveaustufen. Ein besonderes Highlight sind die MTB-Trails Weissensee der Naggler Alm. Hierzu überwinden Biker 370 Höhenmeter. Weiter bieten die Berge für alle Wanderer 200 Kilometer markierte Wanderwege. Der Wanderspaß beginnt im Tal auf 930 Höhenmeter und geht hinauf bis auf 2.300 m Seehöhe. Egal wie weit es Wanderer auch hinaufschaffen: Der Ausblick ist überall einfach spektakulär.

Geheime Plätze in der Natur

Für einen stilechten Urlaub am Weissensee empfiehlt sich eine Fahrt mit einem originalen Weissensee-Holzboot. Anschließend stranden Abenteuersuchende auf der Gosariawiese, auf der gemütliche Holzliegen zum Verweilen warten. Richtige Geheimtipps zum Entspannen sind auch Stampfers Wiese, auf der seltene Blumenarten bestaunt werden können und die Schotterinsel, auf der ein Almbach direkt in den Weissensee plätschert. Ferner bietet Österreichs erstes Elektro-Hybrid-Schiff „Alpenperle“ eine emissions- und geräuschfreie Fahrt über das türkisblaue Wasser.

Bild: © Weissensee Information