Radfahren in Kärnten: Tipps für die perfekte Tour

Der Sommer naht und die angenehmen Temperaturen machen Lust auf Radfahren in Kärnten. Doch was darf auf der nächsten Radtour auf keinen Fall fehlen? Wie plane ich eine passende Route? Wir haben für euch 3 unserer besten Tipps für eine schöne und stressfreie Zeit auf dem Fahrrad zusammengestellt. Mit unserem hauseigenen Radverleih von hochwertigen KTM E-Bikes wird der Sommer übrigens zum Hit! Einfach bequem ausleihen und den flotten Fahrradspaß genießen.

1. Für alle Fälle gerüstet

Im Notfall ist es immer von Vorteil, auf alle Eventualitäten vorbereitet zu sein. Am besten schon im Vorfeld ein kleines Set zusammenstellen, damit ihr kleine Zwischenfälle schnell abhacken könnt. Für längere Radtouren empfiehlt es sich, verschiedene Medikamente gegen Kopfschmerzen oder Übelkeit mitzuführen. Zudem gehört ein passendes Flickzeug im Miniformat bei längeren Radtouren dazu. Wer beim Radfahren im Österreich-Urlaub gut ausgerüstet ist, beugt bösen Überraschungen vor. Somit gelingt jede Tour entspannt und stressfrei.

2. Stopps vor Beginn planen

Bevor es losgeht, sollten sich alle gemeinsamen Ziele überlegen. Welche Zwischenstopps legen wir ein? Wo sind interessante Plätze, die zum längeren Verweilen einladen? Je nach Können und Wünschen lässt sich somit die ideale Tour mit Familie, Freunden oder Partner gestalten. Eine sorgfältige Planung beugt übrigens auch Stress vor und sorgt für einen reibungslosen Ablauf während der Tour. Zum Beispiel ist der Drauradweg perfekt geeignet, um längere oder kürzere Touren zu planen. So macht das Radfahren in Kärnten besonders viel Spaß.

3. Auf Verpflegung achten

Egal ob längere Tagestouren oder nur eine kurze Route: Ein passender Proviant liefert Energie und hält den Körper lang in Balance. Außerdem ist die regelmäßige Zufuhr von Wasser wichtig. Besonders bei hohen Temperaturen braucht der Körper ausreichend viel Flüssigkeit, um die Hitze gut auszugleichen. Allerdings ist hier das richtige Maß entscheidend. Es ist nicht ratsam, zu viel in den Rucksack zu packen, denn viel Gewicht stört beim Fahren. Praktische Radtaschen sorgen für eine ausbalancierte Verteilung und Fahrradflaschen sorgen dafür, dass das Wasser jederzeit griffbereit ist. Wir versorgen unsere Gäste gerne in unserem Restaurant mit Jause oder den ausreichenden Kohlehydraten, damit das Radfahren in Kärnten zum puren Genuss wird!

Bildcredit: © Franz Gerdl